Heimfeld leuchtet - In Gedenken an die Opfer der Pogromnacht
Di., 09. Nov. | Heimfeld, Treffpunkt: St. Pauluskirche

Heimfeld leuchtet - In Gedenken an die Opfer der Pogromnacht

Bei einem Wandelkonzert mit Lichterfest schreiten wir gemeinsam ausgewählte Heimfelder Stolperstein-Stationen ab. Der Spaziergang mündet in ein Konzert in der St. Pauluskirche mit „verfemter“ Musik und Klezmer.
Anmeldung abgeschlossen

Zeit & Ort

09. Nov., 17:00
Heimfeld, Treffpunkt: St. Pauluskirche, Alter Postweg 46, 21075 Hamburg, Germany

Über die Veranstaltung

Bei einem Wandelkonzert mit Lichterfest schreiten wir gemeinsam ausgewählte Heimfelder Stolperstein-Stationen ab. Wir freuen uns, wenn Sie dafür Laternen/Lichter mitbringen. Bei schlechtem Wetter verlegen wir das „Abschreiten“ auf den Musik-Campus der Akademie. Der Spaziergang mündet in ein Konzert in der St. Pauluskirche mit „verfemter“ Musik und Klezmer.

In Kooperation mit den Harburger Gedenktagen und in Zusammenarbeit mit dem Musikprofil der Jahrgangsstufe 12 des Friedrich-Ebert-Gymnasiums.

Um die Corona Schutzmaßnahmen befolgen zu können, möchten wir Sie bitten, sich zu dieser Veranstaltung anzumelden und kostenlose „Eintrittskarten“ zu buchen. Die Plätze, die wir vergeben können, sind begrenzt. So stellen wir sicher, dass die Abstandsregeln eingehalten werden können.

Programmplan


  • 1 Stunde 30 Minuten

    Lichterfest und Wandelkonzert


  • 30 Minuten

    Konzert in der St. Pauluskirche Heimfeld

Eintrittskarten
Preis
Menge
Gesamtsumme
  • Lichterfest/Wandelkonzert
    €0
    €0
    0
    €0
  • Konzert St. Pauluskirche
    €0
    €0
    0
    €0
Gesamtsumme€0