Instruments

Musikunterricht für Menschen mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen

Instrumentalunterricht für Menschen mit Behinderungen

  • Musiktherapeutische Eltern-/Kindgruppe - Formen des gemeinsamen Musizierens erschließen für Kinder und ihre Mütter/Väter mit unserer Lehrkraft für Musikalische Früherziehung Olena Goltseva

  • Instrumentaler Einzel- oder Partnerunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen 

  • Blockflötenunterricht für Kinder, Jugendliche und Erwachsene mit körperlichen und/oder geistigen Behinderungen mit unserer Blockflöten-Instrumentallehrkraft Giorgi Held 

Behinderte haben wie nichtbehinderte Kinder, Jugendliche und Erwachsene ein Recht auf Förderung und Bildung. Sie haben wie nichtbehinderte Menschen Freude am Musizieren. Die Beschäftigung mit Musik nimmt in ihrer Freizeit einen großen Raum ein. Sie sind – in individuell unterschiedlicher Ausprägung – fähig, Musik zu erleben, zu hören und selbst auszuüben. Wenn es um das Instrumentalspiel geht, ist die Musikschule für sie der richtige Ort (Empfehlung des VdM für die Arbeit mit Behinderten an Musikschulen).

Wir möchten in der musikalischen Arbeit mit Behinderten – wie mit Nichtbehinderten auch – musikalische Fähigkeiten und Fertigkeiten sowie Kenntnisse über Musik vermitteln. In Zielsetzung und Methodik knüpfen wir an den individuellen Lernvoraussetzungen und Möglichkeiten der Schüler an. Aufgrund der unterschiedlichen Art und Schwere der Behinderungen liegt es in der Natur der Sache, dass der Unterricht eine über das normale Maß hinausgehende Differenzierung erfordert. Ziel ist das gemeinsame sowie das individuelle Musizieren. Wir streben neben dem behindertenspezifischem Einzel- und Gruppenunterricht die Arbeit mit integrativen Gruppen an.

Sprechen Sie uns bitte bezüglich der Wahl des Instrumentes an.